Sonntag, 19. Februar 2012

Tortenboden mit roter Grütze

Zu meinem Geburtstag gab es diesen tollen Kuchen:




Tortenboden:
200g Mehl
100g Zucker
ca. 80- 100ml geschmacksneutrales Öl
1/2 Tütchen Backpulver
Wasser
Vanillezucker (optional)

Rote Grütze:
375 g TK-Beeren (halbes Parket)
ca. 300 ml Traubensaft
ca. 40g Speisestärke
Zucker (Menge nach Belieben)

Für den Tortenboden alle Zutaten mit so viel Wasser vermischen, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Er sollte nicht zu flüssig sein, aber sich gut in die eingefettete Tortenbodenform gießen lassen. Backen, bis er gold-braun ist, danach abkühlen lassen.

Für die rote Grütze wird ein Großteil des Traubensaftes erhitzt. Der Rest wird mit der Stärke vermischt, sodass keine Klumpen mehr vorhanden sind. Wenn der Saft aufkocht, die Stärke-Saft-Mischung dazugeben, sodass eine Art Pudding entsteht. Ebenfalls die Beeren und den Zucker unterrühren und die rote Grütze leicht abkühlen lassen (aber keinesfalls vollständig!), um sie dann auf den abgekühlten Tortenboden zu geben. Der Kuchen kommt nun für einige Zeit in den Kühlschrank.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Flüstern