Samstag, 16. März 2013

Ein paar Gedanken zum Blogging - Werbung in Kommentaren

Wie verzweifelt muss man sein? Diese Frage stelle ich mir öfters, wenn ich mir die Kommentare auf anderen, bekannteren Blogs ansehe und ich selbst mit meinem kaum bekannten Blog, der ganz frisch zu Blogger umgezoegn ist, habe schon mal einen solchen Kommentar bekommen. Genau, es geht um diese "Hallo, schöne Fotos - Lust auf gegenseitiges Folgen? http://www.ganz-ganz-toller-blog.blogspot.de/"-Kommentare.
Ich freue mich total über Kommentare, auch wenn sie nur kurz sind, aber was sagt teilt einem so ein Kommentar mit? Ein Kommentar, der wahrscheinlich noch auf Hundert anderen Blogs in dieser Form steht? in der Hoffnung, dass der eine oder andere Blogger darauf reinfällt. Wahrscheinlich hat der Blogger, der diesen Kommentar hinterlässt, noch nicht mal den Post gelesen, den er gerade kommentiert, sondern einfach die Bilder gesehen, den Kommentar schnell darunter gesetzt und sich zum nächsten Blog durchgeklickt. Richtig traurig ist sowas, wenn jemand in dem Artikel etwas Persönliches geschrieben hat. "Das macht mich so traurig. Was würdet ihr an meiner Stelle tun?" - "Hi, magst du mal auf meinem Blog vorbeischauen?"
Ich kenne wie jeder andere Blogger die Situation, dass man wenig Leser hat und gerne mehr hätte, aber muss man auf anderen Blogs in Kommentaren um gegenseitiges Folgen bitten ?
Was bringt es einem, wenn man mehr Follower hat, wenn diese sich aber eigentlich gar nicht für den eigenen Blog interessieren, sondern nur einem nur folgen, damit man ihnen auch folgt? Ist es nicht viel wichtiger, dass es Leute gibt, denen wirklich das gefällt, was man schreibt?
Und warum folg man einem Blog, der einen eigentlich gar nicht interessiert? Ich folge Blogs, weil sie mir gefallen und ich das auch gerne zeigen und sie unterstützen möchte. Und ich mache das auch von mir aus.
Natürlich ist es blöd, wenn man wenig Leser hat, und auf anderen Blogs Kommentare zu hinterlassen und ihnen zu folgen, ist auch sicherlich ein sinnvoller Weg, anderen Bloggern seinen Blog zu zeigen (wobei es für's Folgen und Kommentieren auch noch andere Gründe gibt), aber muss man wirklich um Aufmerksamkeit betteln, indem man auf anderen Blogs spamt. Denn genau das ist es, was man tut, spammen. Ich werde jedenfalls ab jetzt solche Kommentare löschen.

Was denkt ihr darüber? Nervt euch das auch oder findet ihr es gar nicht schlimm?

Kommentare:

  1. Danke :) Ja, ich hab ziemlich gefroren, aber die Amely hat echt ganz tapfer durchgehalten:D
    Dankee schön!!:)

    Ich stimme dir da zu.Ich finde so Kommentare auch nervig. Mich schreckt das auch schon eher ab... Generell gucke ich mir eigentlich jeden Blog an, wenn der Blogger bei mir kommentiert hat, da ich ja meistens dann auch auf dem Blog antworte - ist also eigentlich voll unnötig zu fragen ob ich auch mal vorbei schaue ^^

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen Kommi! (:

    Jaah, das Thema, das du da ansprichst, geht mir auch tierisch auf die Eier, solche Menschen kann ich nicht verstehen. Meist lösche ich solche Kommentare auch gleich. Sowas kann man ja nicht ernst nehmen! Wem es beim Bloggen nur um unzählige Pseudoleser geht, der versteht wohl an der ganzen Sache was falsch. ^^

    Glg
    TiNa

    AntwortenLöschen

Flüstern