Donnerstag, 13. Juni 2013

Das übliche Geschwafel

So, endlich habe ich auch meine beiden mündlichen Nachprrüfungen hinter mich gebracht und es geschafft, damit meinen Abischnitt auf 1,6 zu verbessern *freu*. Ich denke, damit habe ich ganz akzeptable Chancen auf eine Psychologiestudienplatz, falls ich mich dazu entscheiden sollte.
Ich brauchte dazu eine Eins und eine Zwei (oder eine Eins Minus und eine Zwei Plus). Meine erste Prüfung, Mathe, lief richtig gut, auch, wenn ich zunächst fast an den Aufgaben, die ich für den ersten Teil vorbereiten musste, verzweifelt wäre. Ich habe so wie so in jeder mündlichen Prüfung im ersten Teil genau das bekommen, was nicht mein Thema war. Auch wenn ich mal wieder den obligatorischen dummen Denkfehler hatte, diesmal, dass x die Ableitung von x-1 wäre, habe ich 14 Punkte (also eine Eins) geholt. Deutsch lief dann nicht ganz so gut. Man muss im ersten Teil der Prüfung mindestens zehn Minuten am Stück reden und ich war nach sieben Minuten fertig und mir wollte auch nichts mehr einfallen, was ich hätte sagen können. Es wurde dann trotzdem noch irgendwie die Zwei :-)
Das heißt, ich bin so weit mit der Schule fertig - es steht nur noch der Abiball an. Dafür brauche ich immer noch etwas zum Anziehen. Ich wollte ja eigentlich auf fairtrade oder Second Hand setzen, aber fair gehandelte Abendkleider scheint es gar nicht zu geben und meine Versuche, ein Kleid zu erkleiderkreiseln, sind leider gescheitert. Ich habe das Gefühl, viele dort wollen ihre Sachen gar nicht verkauft bekommen. Für's nächste Mal weiß ich, dass ich möglichst viele Leute anschreiben sollte, wenn ich irgendetwas Bestimmtes suche. Sehr schade. Ich hoffe, ich werde in Zukunft bessere Erfahrungen mit der Seite machen - das Konzept gefällt mir nämlich richtig gut. Mir ist aber so wie so schon etwas unwohl dabei, dort Kleidung von irgendwem zu kaufen. Leider waren die Antwortzeiten immer sehr lang, so dass viel Zeit verloren gegangen ist, außerdem scheint es zu viel verlangt zu sein, die Maße eines Kleides zu bestimmen, was ich gerade bei Kleidern, die mehr als ein paar Euros kosten, eigentlich als selbstverständlich empfinde. Schließlich kann man die Kleidung ja auch nicht umtauschen. Jetzt werde ich wohl doch ein Kleid in einem "normalen" Geschäft kaufen. Ich weiß zum Glück auch schon welches. Leider ist das hier nicht verfügbar und ich muss dafür nach Düsseldorf fahren, aber das ist es mir wert - selbst als Kölnerin *grins* Aber zumindest bei den anderen Kleidungsstücken werde ich gucken, dass ich zumindest Vegetarien Shoes (in Portugal produziert) und keine Billigschuhe und eine in Italien produzierte Nylonstrumpfhose (gibt es ja zum Glück häufig), wenn ich keine ohne Löcher mehr habe, kaufe - wahrscheinlich auch nicht optimal, aber bestimmt die bessere Entscheidung. ;)
Ich muss auch noch gucken, welche Frisur und welches Make Up ich tragen möchte. Ich bin ja eh so ein Frisurentalent *ironisch zwinker* Ihr bekommt auf jeden Fall Fotos von meinem Outfit!

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Abitur, kein schlechter Schnitt! Hut ab! Wünsche dir alles gute für die Zukunft! Und viel Spaß beim Abiball!

    AntwortenLöschen
  2. wow..du bist ja echt gut in der Schule.
    Herzlichen Glückwunsch zum bstandenen Abi:)

    AntwortenLöschen
  3. Gratuliere zum Abitur und viel Glück für einen Studienplatz!

    Ich mag Kleiderkreisel, aber ich verkaufe auch mehr als dass ich kaufe oder tausche. Bisher lief alles ziemlich problemlos, aber ich gebe auch eher unkomplizierten Leuten den Zuschlag, die kurze, prägnante Nachrichten schreiben und keinen Sermon, weil die idR ehrliches Interesse haben und nicht nur ewig feilschen wollen. Habe unlängst dort ein altes Kleid von mir an einen netten Transvestiten verkauft und habe die Ahnung, dass es ihm besser stehen wird als mir, das fand ich auch irgendwie witzig. ^^

    Zu meinem Abiball bin ich nicht gegangen, ich war in der Schule bewusst sehr unsozial, daher stellte sich für mich die Kleidersucheproblematik nicht.

    LG
    Liath

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)
      Das ist ja schön :-) Schade, dass das so schief gelaufen ist bei mir, ich habe nämlich auch nicht viel geschrieben, habe halt nur nach den Maßen gefragt.
      Ich habe aber auch erst überlegt, nicht hin zu gehen, aber nicht weil ich mich unsozial verhalte, sondern weil ich es einfach nicht mag unter so vielen Menschen zu sein und weil mich der ganze Aufwand für einen Abend ziemlich abgeschreckt hat. Aber gut, dass organisieren ja die Vorfi- und Abiballkommitees und nicht ich :D
      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Bei mir kam noch hinzu, dass das Ganze ~ 50 Euro gekostet hätte (eklusive natürlich Kosten für ein Kleid & Co). Das Geld hätte ich von meinen Eltern nicht bekommen und dafür, dass ich die Musik nicht gemocht hätte und meine Klassenkameraden auch lieber nicht angetüdelt erleben wollte, war es mir zu schade. Bin dann stattdessen auf ein irgendein schrammeliges Metalkonzert gegangen und hatte einen wundervollen Abend. ^^

      Aber zur Absolventenfeier der Uni kann man ja auch noch gehen. ;)

      Und ein schönes Kleid hast du dir übrigens ausgesucht, passt sehr zu deinem mädchenhaften Gesicht.

      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Bei uns kostet das auch etwas, aber ist ja auch klar (Saalmiete, Catering). Ja, gut, wenn man mit seinen Klassenkameraden nicht so viel zu tun hat, dann lohnt es sich echt nicht. Ich verstehe mich zum Glück mit den meisten ganz gut und hab da auch zwei Freunde... Ob ich auf die After-Show-Party gehe, weiß ich aber auch noch nicht (Juhu Saufparty -.-).
      Ja, stimmt, die gibt es auch noch ;) Aber die liegt noch sooooo weit entfernt.
      Danke schön :)

      Löschen
  4. Wow, super Abischnitt! (:
    Da bin ich ja mal gespannt auf's Abiballoutfit ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wuuh, 1,6 ist toll! Glückwunsch! Abweich- oder freiwillige Nachprüfungen? :)
    Aber wirklich, glückwunsch!
    Und aufs Abiballoutfit freu ich mich auch schon :)

    DAS ist mir zum Glück noch nie passiert, nur halt dass mich die Freundinnen nicht mögen :D

    AntwortenLöschen

Flüstern