Donnerstag, 22. August 2013

Rückblick der letzten Tage

Ich dachte, ich schreibe mal wieder einen Rückblick, aber ich möchte das auf keinen Fall wieder regelmäßig machen. Hin und wieder ist es ja ganz nett, einfach um einen kleinen Überblick zu geben und Dinge kurz anzusprechen, für die sich kein eigener Post lohnen würde, aber wenn man dann einen Montagsfüller schreiben muss, weil ja schon wieder Montag ist, obwohl man gar nichts Interessantes zu erzählen hat, leidet die Blogqualität ja doch. So im Nachhinein finde ich meine regelmäßigen Rückblicke ziemlich uninteressant. Da hätte ich lieber wichtige Sachen herauspicken sollen und dazu einen etwas anspruchsvolleren, durchgängigen Artikel schreiben sollen als Punkte in unvollständigen Sätzen durchzugehen. Na ja egal, heute kann ich viel erzählen, weil es nicht das ist, was ich vorletzte Woche schon geschrieben habe.

Gemacht Seit letzter Woche Montag musste ich jeden Tag arbeiten. So habe ich meine Einsatzstelle inzwischen ganz gut kennengelernt. In meiner Freizeit koche ich und mache Yoga,
Gekauft Zur Zeit erkleiderkreisle (Neologismen ahoi!) ich meine ersten beiden Sachen: Ein Kleid und einen Kettenanhänger. Bin sehr gespannt, wie das klappt. Außerdem durften in den letzten Wochen ein paar fair gehandelte Kleidungsstücke und eine nicht fair gehandelte Yogamatte bei mir einziehen. Alles in allem habe ich in letzter Zeit viel zu viel gekauft und viel zu viel Geld ausgegeben. Dabei wollte ich doch für meine Studienzeit sparen -.-
Vorhaben Morgen Abend melde ich mich hier endlich mal in einer neuen Fahrschule an (bestimmt alles wieder verlernt - juhu), danach geht es über das freie Wochenende nach Köln. Dort gehe ich dann Freitag Morgen mit meiner Mutter und meiner Schwester schwimmen, Samstag feiert mein Opa Geburtstag, meine Haare werden auch irgendwann nachgefärbt und der beste Freund natürlich wiedergesehen. Sehr volles Programm also. Wenn ich wiederkomme haben meine Mitbewohner hoffentlich mal ihr Geschirr gespült. Dass die uns, wenn sie Ende des Monats ausziehen, gammeliges, seit Wochen nicht gespültes Geschirr zurücklassen, fehlt mir ja noch.
Sport Ich mache derzeit öfters Yoga, aber noch viel zu selten. Ich habe mir vorgenommen, die 30-Tage-Yoga-Challenge des Youtubekanals von DoYouYoga.com zumachen. Die Workouts sind, denke ich, für ,mich schaffbar, leider auf Englisch (welch eine Überraschung!) und dauern zehn bis zwanzig Minuten - so viel Zeit sollte ich täglich haben ;) Außerdem will ich nach Möglichkeit mindestens einmal pro Woche schwimmen gehen.
Musik Ich höre zur am liebsten HIM :-)
Kreatives Leider habe ich lange nicht mehr gezeichnet, aber heute habe ich ein DIY-Kleid angefangen.
Blog Wie ihr sehen könnt, habe ich ein neues Bild in der Sidebar. Das alte hat mir nicht mehr so gut gefallen. Generell bin ich derzeit eher unzufrieden mit dem Design und möchte daran demnächst wieder mal herumbasteln. Außerdem habe ich mal ein bisschen das Copyright geachtet und alle Posts, die nach Lyrics benannt waren, umbenannt (Anglizismen ahoi!).

Kommentare:

  1. Dankeschön! Aber nein, ich möchte mich nicht nur mit ihm treffen weil ich Angst habe dass es irgendwann zu spät sein könnte. Aber wirklich vermisst habe ich ihn auch nie... trotzdem möchte ich ihn einfach wiedersehen auch wenn ich gar nicht genau sagen kann wieso. Ich habe einfach das Bedürfnis :)

    Das mit dem Yoga finde ich ja interessant. Werde mir den Youtubekanal wohl auch mal ansehen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glätte meine Haare inzwischen nur noch ganz selten aber färbe sie halt immer schwarz :/ Seit ich sie blondiert habe sind die halt so kaputt.

    Dankeschön *-*

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß aber ich dachte nicht dass meine Haare durch die Blondierung so krass kaputt gehen würden :D

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich dass du unterschrieben hast! Und ja, es gibt immer wieder Kritiken was Peta angeht. Aber möchte einfach mehr für den Tierschutz tun und finde Zirkusse mit Tieren schon lange richtig schlimm.

    AntwortenLöschen
  5. Danke, dein Kommentar bedeutet mir viel. Zumal mich das Kommentar meiner Kunsttherapeutin heute, dass die Klinik meiner Mutter ja nicht so weit von meiner DBT-Klinik entfernt liegt, schon wieder ins Grübeln und Zweifeln gebracht hat.

    AntwortenLöschen
  6. Dass ich ein recht negatives Selbstbild habe, ist mir durchaus bewusst und ich arbeite da auch so gut dran, wie ich kann. Wenn auch bislang nur mit kleinen Fortschritten, aber immerhin. Ich hab jetzt nur das Beispiel genommen, weil es recht aktuell ist und nicht andere in ihrer Wahrnehmung kritisiert. Ähm, ja. Aber dennoch danke :)

    Ich hab deine Rückblicke immer ganz gerne gelesen, man kriegt dabei immer so einen netten Einblick in den Alltag, find ich :)

    AntwortenLöschen

Flüstern