Freitag, 6. September 2013

Rückblick


Gemacht Vom 23. bis 26.08. ging es über das freie Wochenende nach Hause nach Köln. Dort war ich mit meiner Mutter und Schwester schwimmen, habe mich mit meinen besten Freund getroffen, einen Spiegel für mein neues Zimmer gekauft und den Geburtstag meines Opas gefeiert. Leider ging es schon wieder Sonntag Mittag zurück, da mein Vater mich gefahren hat und nachmittags nicht in den alljährlichen Ferienstau geraten wollte. Danach wurde zunächst elf Tage  lang gearbeitet. Zwischenzeitlich war ich noch krank und  jetzt huste ich immer noch so vor mich. Endlich habe ich jetzt wieder drei freie Tage. Dieses Mal bin ich nicht nach Köln gefahren, sondern verbringe das Wochenende mit einer scheinbar endlosen To-Do-List in Westfalen. Das ist doch auch schön :-)
Gefreut Besonders schön war es natürlich, das erste Mal wieder nach Köln zu fahren. Ich freue mich auch schon wieder auf das nächste Mal!
Geärgert Letzte Woche habe ich erfahren, dass die WG zum 31.11. gekündigt worden ist und ich in das Wohnheim der Klinik, zu der die Wohngruppe, bei der ich arbeite, gehört, ziehen muss. Frechheit!
Gekauft Es hat wieder einiges den Weg in meinen Besitz gefunden, aber längst nicht so viel wie kurz vor und nach meinem Umzug. Es stehen noch ein paar Onlinebestellungen aus. Wie im letzten Rückblick bereits erwähnt, habe ich zum ersten Mal etwas, nein gleich zwei Sachen bei Kleiderkreisel erstanden.  Und zwar ein wunderschönes Kleid aus schwarzer Spitze, welches ich nur wahrscheinlich fast nie tragen werde, und einen Heartagramkettenanhänger (siehe Foto).
Außerdem habe ich einen Webstick gekauft, da ich kein W-Lan mehr habe, und erst einmal die falsche Flat gebucht, sodass ich kein High-Speed-Internet habe und Youtube quasi gar nicht mehr läuft.
Beim Aufenthalt in Münster auf der Fahrt nach Köln durften dann noch diese zwei Sachen, um die ich ewig herumgeschlichen bin, aus dem Ihr Platz und eine Ausgabe der Kochen ohne Knochen mitkommen.

Haare Die neue Langhaarbürste mit Holznoppen gefällt mir wirklich super gut. Es ist einfach Liebe *_* Das Tönungsshampoo überzeugt mich dagegen überhaupt nicht. Das hat seinen Namen nicht verdient! Nicht einen winzig kleinen Farbstich hat es hinterlassen.
Als ich in Köln war, war natürlich mal wieder Nachfärben angesagt, und gemessen wurde auch. Ich habe die 70cm geknackt und, was noch viel toller ist, endlich, endlich gehen meine Haare mir bis unter die Brust! Alles in allem sind sie zur Zeit nicht so spektakulär. Auf der Arbeit trage ich sie fast immer eingeflochten und merke, dass ihnen das gut tut.
Gegessen Nachdem ich Samstag gleich eine ganze Tüte Kekse gemampft habe, war mir kotzübel. Das hat mich motiviert, wieder weniger Zucker zu essen. Seitdem habe ich außer den paar Gramm in Streichcreme und dem Zucker im Dosenobst, dass es auf der Arbeit zum Dessert gibt, wirklich keinen Zucker gegessen und auch nicht so sehr das Bedürfnis danach. Gestern wollte ich dann Erdnusskrokantriegel kaufen und sie waren ausverkauft. Stattdessen gab es dann (überteuerte) getrocknete Pflaumen. Das muss Schicksal sein!
Letzte Woche hüpfte mir ein Kürbis in den Einkaufskorb, der heute endlich angeschnitten wurde. Aus der einen Hälfte habe ich bereits Suppe gekocht, ein Teil ist in meinem Salat gelandet und was aus dem Rest wird, wird sich zeigen. Ein Post mit Fotos und Rezepten folgt natürlich.
Sport Internetschnelligkeitsbedingt musste ich die 30-Tage-Yoga-Challenge nach dreizehn Tagen vorerst abbrechen, dafür war ich ich in den zwei Wochen wenigstens zweimal schwimmen. Ein drittes Mal folgt am Sonntag. Im Schwimmbad der Klinik gibt es nämlich Mitarbeiterschwimmzeiten, die ich heute das erste Mal genutzt habe. Leider passt das oft mit meinen Schichten nicht. Darüber hinaus war ich einmal eine Stunde Radfahren und bin auf der Arbeit so wie so den ganzen Tag auf den Beinen.
Kreatives Endlich habe ich wieder gezeichnet. Das habe ich in den letzten Wochen ja wirklich vernachlässigt. Und zwar habe ich einen neuen Hintergrund für ein inzwischen schon über zwei Jahre altes Bild begonnen, zu zeichnen. Dessen Hintergrund habe ich vor etwa einem Jahr weggeschnitten, weil er  mir überhaupt nicht mehr gefallen und den Sinn des Bildes nicht gerade betont hat. Hier habe ich übrigens schon einmal das Bild vorgestellt. Danach habe ich es ewig vor mir hergeschoben, einen neuen zu malen, auch, weil ich keine Idee hatte. Es war richtig ungewohnt und mal wieder wirklich schön, einen dreidimensionalen Raum zu zeichnen, auch wenn es sich nur ein kleiner Ausschnitt handelt.

Gelesen Mit Büchern habe ich in letzter Zeit nun wirklich nicht viel Zeit verbracht. Auch Bloglovin zeigt mir über hundertdreizig ungelesene Posts. Deswegen versuche ich das nachzuholen und zumindest die Posts meiner liebsten Blogs noch zu lesen. Seit Kurzem lese ich ein Buch über Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis, weil das die Krankheiten sind, an denen ein Großteil der Menschen, mit denen ich arbeite, leiden.
FSJ In meiner Einsatzstelle gewöhne ich mich langsam ein. Es gefällt mir dort immer besser und es ist schön, Leute unterstützen zu können. Es gibt natürlich auch schwierigere Situationen, aber alles in allem komme ich gut klar.
Pläne für die nächste Zeit An meinem nächsten freien Wochenende geht es wieder in die Heimat. Dort planen ich mit den Mädels in einem Rock- und Metalklub feiern zu gehen. Premiere! Mal sehen, wie es wird ;) Außerdem möchte ich auch einmal ein kleines Dankeschön-Gewinnspiel für meine lieben Leser veranstalten. Dafür muss ich mir allerdings zunächst überlegen, was ich verlose, und das fällt mir unheimlich schwer.

Kommentare:

  1. Es hätte auf jeden Fall schlimmer kommen können und naja... ich komme damit klar, schließlich bin ich von ihm ja nichts anderes gewohnt.
    Habe auch schon gedacht dass ich mich mit meinen Vorhaben nicht übernehmen sollte, sonst würde mich das noch mehr frustrieren ^^

    Das Bild ist wirklich toll! Wow! Vor allem die Hand! Hände sollen ja so schwer zu zeichnen sein! Echt beeindruckend *-*
    Freut mich dass dir das FSJ bis jetzt gut gefällt! Ausserdem bin ich ja auch am überlegen ob ich mir mal so eine Holzbürste anschaffe... die sollen ja viel schonender zu den Haaren sein :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich sehe, wohnst du ja gar nicht so weit von mir weg^^

    Ich wünsche dir auf jeden Fall noch gute Besserung.
    Das Bild sieht echt klasse aus. Du bist eine gute Zeichnerin und auf ein Rezept der veganen Kürbissuppe würde ich mich sehr freuen.
    Bald ist ja wieder die Kürbis-saison und da wollte ich ohnehin mal mich an einer Kürbissuppe versuchen. Wnen sie vegan ist, ist es umso besser:)

    AntwortenLöschen
  3. Man kann es ja immer noch verfeinern. Aber so ein Grundrezept ist schon ganz gut:)

    AntwortenLöschen
  4. Absolut geniales Bild! hast du irgendwelche Tipps beim Zeichnen? Spezielle Vorgehensweise?

    AntwortenLöschen
  5. ICH LIEBE KÜRBISSE, ICH ESSE GERADE SO VIEL KÜRBIS, OMNOMNOM! ALS PASTASAUCE, SUPPE, ANGEBRATEN IM SALAT, KÜRBISPOMMES UND SO! ICH LIEBE KÜRBISSE! HEUTE KÜRBIS-ZWIEBEL-BIRNEN-FLAMMKUCHEN! NOM!

    Ja, ich hab die Haare seit Anfang bis Mitte März kurz :) Beziehungsweise mittlerweile sind sie ja schon wieder wesentlich länger, man begrüßte mich im neuen Schuljahr öfter mal mit "Du hast ja wieder Haare?!" :D
    Ich muss sagen, das mit den Haaren und mit meinen diversen Komplexen sind zwei getrennte Baustellen. Das ist total absurd bei mir, aber dennoch. Mit den Haaren muss ich bitte regelmäßig und definitiv nach irgendwelchen Vedränderungen in meinem Leben was anstellen und die Minderwertigkeitsdings bleiben mir sowieso erhalten, unabhängig davon was ich mache. :D
    Also, der Rückblick hier gefällt mir ziemlich gut :) Da sind ja auch ganze Sätze drin :D

    AntwortenLöschen
  6. ich bin mit meinem Header nicht wirklich zufrieden und auch mein Layout macht mich oft fertig^^:D
    Aber Übung macht den Meister.

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde ja alles schwierig zu zeichnen aber bin da auch einfach nur extrem untalentiert xD Im Moment konzentriere ich mich in erster Linie darauf Bewerbungen zu schreiben weil das jetzt erstmal das Wichtigste ist.
    Habe leider keinen dm in meiner Stadt, aber dafür Rossmann deswegen passt die Empfehlung schon ganz gut. Werde da morgen mal hingehen :)

    AntwortenLöschen

Flüstern