Mittwoch, 13. November 2013

Haarschmuck DIY (Victoria Francés inspiriert)

Ich muss gestehen, total auf Düsterkitsch zu stehen. Daher mag ich auch die Bilder von Victoria Francés sehr gerne und habe auch die Favole-Buchreihe, einige Poster in Köln im Schrank liegen oder auch aufgehangen und nun auch in meinem Wohnheimzimmer eine Posterflagge an der Tür hängen. Ich war ja schon ein bisschen neidisch auf den Haarschmuck von Favole und habe mich deshalb entschieden, mir ähnlichen zu basteln. Für den Alltag war mir der „Perlenkranz“ um den Kopf dann doch too much, so habe ich nur die andere Kette nachgebastelt. Allerdings sollte diese um einen ganzen Dutt passen und nicht wie auf dem Bild vermutlich einen Half-Up fixieren.  


Ich habe auf ein Stück Draht (Stärke 0,65mm) verschiedene schwarze Perlen gefädelt. Die Länge stimmt mit meinem Duttumfang überein, außerdem habe ich noch an beiden Enden ein Stück überstehen gelassen, dass ich zur Befestigung um den Rest gewickelt habe.


Ich mache mir einen einfachen Dutt, den ich mit Haarnadeln und Haarklemmen fixiere, und ziehe den Draht darüber.


Bestimmt sieht das auch bei einem Sockendutt gut aus. Meine Haare sind dafür inzwischen aber anscheinend zu lang. Außerdem finde ich normale Dutts so oder so schöner, da dort nicht einfach ein "Loch" in der Mitte ist, von dem aus die Haare nach außen  gehen, sondern eine Spirale vorhanden, die an einem Schneckenhaus ähnelt.




Es ärgert mich übrigens sehr, dass ich zur Zeit so selten online bin und deshalb weder zum Posten komme, noch irgendetwas aus der Bloggerwelt mitbekomme. So habe ich auch schon eine tolle Bloggeraktion (einen Adventskalender) von Coco verpasst. Falls wir nächsten Monat W-Lan im Wohnheim haben, kann ich mich aber wenigstens auf's Mitlesen freuen.

Heute war ich zumindest endlich so intelligent, mich mal ans Küchenfenster statt an mein Zimmerfenster zu setzen, da das die Seite ist, die der Zivilisation zugewandt ist, und - siehe da - ich habe etwas, dass der Bezeichnung "Internetverbindung" schon recht nah kommt! 
(Okay, streng genommen ist die Zivilisation doch auf meiner Hausseite. Da ist nämlich Münster, aber das ist noch ein Stückchen entfernt...)



Ab morgen bin ich dann auch erst mal wieder in Köln - hoffentlich komme ich da mal zum Bloggen :-)

Kommentare:

  1. Ooooh, sehr schön! Ich mag Düsterkitsch auch, obwohl ich aus meinen Gruftiezeiten eigentlich raus bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gruftizeiten hatte ich nie... Naja, dennoch stehe ich voll auf Düsterkitsch ;)

      Löschen
  2. Sieht toll aus! :)
    Ich mag Victoria Francés Bilder gerne! :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich toll aus und ist für den Alltag auch nicht zu viel :3

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin ja nicht so der Fan davon wenn man tausende Hobbys hat, jedenfalls nicht wenn man in einem vielleicht mal was erreichen will (dann hat man ja kaum Zeit dafür) aber das Schlagzeug spielen mache ich ja, im Moment jedenfalls, nur zum Spaß und habe keine wirklichen Ambitionen jetzt unbedingt eine Band gründen zu wollen. Möchte mich ja jetzt (grade wenn ich dann endlich die neue Kamera habe) richtig auf die Fotografie konzentrieren. Aber ja, schade ist es auf jeden Fall dass es so wenige Schlagzeugerinnen gibt! Da muss ich einfach gegensteuern :D

    AntwortenLöschen

Flüstern