Donnerstag, 30. Januar 2014

What I ate Wednesday

Gestern habe ich mir endlich mal wieder meine Kamera geschnappt und einen Teil meines mühevoll zubereiteten Mittwochsessens geknipst. Auch leckeres, bewusstes Essen gehört schließlich zu den kleinen Dingen im Leben!
Also nehme ich auch mal wieder am Vegan Wednesday, bei dem dieses Mal von Julia die Posts gesammelt werden, teil.
 Gefrühstückt wurde erst Schwarzbrot mit Avocado, bis ich entsetzt feststellen musste, dass ich soeben meine letzten beiden Scheiben Brot verputzt hatte, aber immer noch nicht satt war und auch noch kein Foto gemacht hatte. Daher wich ich auf Reiswaffeln aus. Dazu gab es eine Orange.
 Mittags, vorm Spätdienst gab es Kürbiscurry mit Reis. Super lecker, aber leider nicht das ästhetischste Essen...
Das Essen in der Pause kam nicht unter die Linse und abends gab es Vollkornfertigbackbrötchen (das wäre doch mal ein gutes Galgenmännchenwort...) mit Veggieaufstrich und Tomate und einen bunten Salatteller.

1 Kommentar:

  1. Hihi ich muss bei lange, verrückten Wörter auch immer direkt an Galgenmännchen denken :D Sehr leckeres Essen hast du da! Ich liebe Kürbiscurry und Avocado auf Brot und Salat geht sowieso immer :)

    AntwortenLöschen

Flüstern