Mittwoch, 4. Juni 2014

Frisurenidee: Gedutteter Fischgrätenzopf

Ich hatte letztens eine ganz schöne Idee für eine Frisur und zwar dieses, einen Fischgrätenzopf einfach mal zu dutten. Im Prinzip macht ihr einen ganz normalen Fischgrätenzopf, der etwas höher am Hinterkopf sitzt und steckt ihn mit Haarnadeln als klassischen Dutt fest. Dafür solltet ihr ihn etwas weiter herunter"flechten", als ihr es gewöhnlicherweise tun würdet, damit ihr ein kürzeres Ende unter dem Dutt verstecken braucht. Außerdem kann es notwendig sein, auch obenerhalb das Zopfes ein Haargummi zu verwenden.

Kommentare:

  1. Sieht gut aus :)
    Wobei ich schon froh wäre, wenn ich einen normalen Fischgrätenzopf hinbekommen würde... ich kann ja nicht mal flechten bei mir selbst...:(

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht so toll aus! Eine wirklich schöne Idee! Meine Haare sind leider etwas zu dünn für einen wirklich schönen Fischgrätenzopf (und im Moment wahrscheinlich auch noch zu kurz^^)

    AntwortenLöschen
  3. schön schaut das aus :) ich bin leider bei Friseuren total unbegabt :(

    AntwortenLöschen

Flüstern