Donnerstag, 1. Januar 2015

November und Dezember 2014 und der Blick ins neue Jahr

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr voller neuer Erfahrungen, meine Lieben!
Für mich war 2014 ein Jahr des Wandels. Ich habe mich total verändert und es ist einfach so unfassbar viel passiert. Auch wenn ich mir meinen Blog angucke, sehe ich, wie sehr ich mich verändert habe. Einige Posts würde ich heute vielleicht nicht mehr schreiben, aber ich muss sagen, dass er mir alles in allem ausgesprochen gut gefällt und das zum ersten Mal. Das Konzept, für das ich mich Ende letzten Jahres entschieden habe, ist genau das Richtige: Die kleinen Dinge des Lebens. Denn auch sie sind es, denen ich mich heute immer mehr zuwende.

Im November war es auf im regen tanzen ziemlich still und man könnte sagen, dass mal einen Monat nur zwei Posts keine wirkliche Blogpause war, aber es fühlt sich für mich persönlich so an, da diese Zeit ein gefühltes halbes Jahr gedauert hat. Schließlich hat sich in den letzten beiden Monaten mein Leben einmal um 180° gedreht. Zum Teil hängt das mit meinen Lebensumständen zusammen, da mein Studium so viel Neues mit sich gebracht hat, dem ich mich nun Tag für Tag widme. Aber es wäre viel zu einfach und oberflächlich, das nur darauf zurückzuführen, nein, nicht nur meine Lebensumstände haben sich verändert - ICH habe mich in den letzten Wochen total verändert. Ich habe quasi einen neuen Weg in meinem Leben eingeschlagen, von dem ich auch noch gar nicht weiß, wo er eigentlich hinführt. Was mich wirklich verändert hat, war die Meditation und die Beschäftigung mit Spiritualität. Ich habe in der letzten Zeit einen ganz neuen Zugang zu mir, dem Leben, zu allem bekommen und sehe Dinge plötzlich ganz anders als noch vor kurzer Zeit. Ich kann zwei Wochen zurückblicken und sagen, dass ich mich seitdem total verändert habe. Mein gesamtes Gefühl für Zeit hat sich total verändert. Ich sehe nun in jedem Tag viel mehr eine Chance und in jeder Herausforderung etwas, woran ich wachsen kann. Ich plane nun nicht mehr so viel oder mache mir Gedanken oder gar Sorgen wegen irgendetwas, das in der Zukunft liegt, sondern versuche einfach den Moment zu leben und heutigen Tag zu nutzen. Das heißt gar nicht, dass ich Dinge, auf die ich keine Lust habe, aufschiebe, ganz im Gegenteil: Ich löse mich von diesen ganz irrealen Gedanken wie: "Ich müsste jetzt eigentlich..." oder noch schlimmer: "Ich hätte eigentlich xy tun sollen" und tue einfach, was zu tun ist, oder auch mal eben nicht, wenn es gerade nicht passt.
Hätte mir vor einem (wirklichen) halben Jahr jemand gesagt, dass ich mich in einem halben Jahr mit Spiritualität beschäftigen würde, ich hätte ihn wahrscheinlich schief angesehen. Ich muss dazu auch sagen, dass ich wahrscheinlich einen ganz anderen Zugang dazu habe, als viele andere Leute, und auch jetzt nicht an einen Gott im engeren Sinne glaube. Ich sehe das Göttliche in der Natur, aber ich würde mich nicht als theistisch betrachten.

Ich möchte nun mit neuer positiver Energie das Blogging wieder mehr aufnehmen und denke, dass sich hier auch das ein oder andere verändern wird. Das Design gefällt mir nach wie vor sehr gut, aber die konkreten Fotos sind doch schon wieder alt, den auch optisch habe ich mich verändert. Irgendwie strahle ich jetzt viel mehr Positivität aus. Mal sehen, ob sich das fotografisch einfangen lässt - ich hab nämlich das Ladegerät meines Kameraakkus wiedergefunden.
Außerdem werden sich die Themen etwas verändern, aber keien Sorge, das hier wird nicht zum Esoterikblog oder so und es wird nach wie vor Eindrücke aus meinem Alltag geben - mit Essen, Fotos, Zeichnungen, Frisuren, Outfits etc. pp.

Ich habe auch ein paar Vorsätze für das neue Jahr und freue mich nach so einem wundervollen, ereignisreichen 2014, das Jahr 2015 begrüßen zu dürfen, was auch immer passieren wird!

Habt ihr auch Vorsätze und freut ihr euch af das neue Jahr? Wie war euer altes?

Kommentare:

  1. Leider hat mein Jahr ziemlich scheiße angefangen aber ich hoffe es wird besser und ich versuche positiver in die Zukunft zu gucken.

    Bin sehr gespannt was man hier in nächster Zeit zu sehen und lesen bekommt! Hört sich ja alles sehr positiv bei dir an! Das freut mich :)

    AntwortenLöschen
  2. Dir auch ein verspätetes Frohes Neues Jahr! Ich habe keine Vorsätze, wenn man etwas ändern will, dann macht man es oder lässt es halt bleiben ist meine Devise :)

    Liebe Grüße Aline
    http://www.fashionzauber.com/

    AntwortenLöschen

Flüstern