Dienstag, 14. April 2015

Ein kleines Stückchen Freiheit für zu Hause

Gestern habe ich ein kleines Blumensträußchen im Vorgarten geflückt. Dieser wird gerade so wunderbar von Blumen bewuchert - zumindest so lange, bis der Hausmeister das nächste Mal Rasen mäht.
Bei der Wildblumenpracht konnte ich nicht widerstehen und habe ein Stückchen davon mit in meine Wohnung genommen. In dem zweckentfremdeten Zimtstreuer macht es sich wirklich hübsch. Wenn ich ehrlich bin, finde ich das wilde Sträußchen viel schöner als einen gekauften Blumenstrauß. Es hat etwas von Freiheit und von Natur. Aber gleichzeitig ist es auch minimalistisch gehalten. Das mag ich.


Kommentare:

  1. Das ist wirklich schön. Ich mag solche Wildblumen viel lieber als gekaufte. :)

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir auch ausgesprochen gut. <3 So ein hübsches Sträußchen. Und das quasi vor der Haustüre. :)
    LG

    AntwortenLöschen

Flüstern