Sonntag, 24. Mai 2015

Positiv abschließen

Ich möchte nun positiv mit einem Projekt der letzten Zeit abschließen, das mich viel Energie und Nerven gekostet hat. Ich habe mich in dieser Zeit weiterentwickelt in der Hinsicht, dass ich meine Grenzen ein Stück weit mehr kennengelernt habe und geübt habe, besser mit Stress umzugehen. Ich bin nach wie vor empfindlich in dieser Hinsicht und das ist okay so. Ich muss erst den Punkt, an dem ich stehe, akzeptieren lernen, bevor ich einen Schritt weiter gehen kann.
Vorgestern war die letzte Aufführung unserer Unitheatergruppe und wir haben die letzten Wochen sehr, sehr viel geprobt. Auch wenn es mir den Stress nicht Wert wäre, noch einmal mitzumachen, habe ich die Zeit natürlich sehr genossen und viel Spaß gehabt. Wir sind als Gruppe sehr eng zusammengewachsen und ich habe ein paar wirklich liebe Freunde kennengelernt, obgleich die Stimmung leider oft angespannt war.
Ich fand es ziemlich anstrengend, mich drei Wochen lang auf nur eine Sache fixieren zu müssen. In meinem Kopf und meinem Leben war nur noch Platz für wenig andere Dinge frei.
Das ist der Grund, warum ich mich nicht noch einmal entscheiden würde, mitzumachen, aber nicht die Art und Weise, wie ich damit abschließen möchte. Ich möchte nicht an meinem Ärger über die angespannte Stimmung festhalten. Ich möchte mich lieber auf die positiven Aspekte konzentrieren, darauf, dass ich Theater sehr mag, und, wie sehr ich an dieser Erfahrung gewachsen bin. Ich möchte mich lieber an die schönen Momente erinnern, daran, wie wir zusammen gelacht haben und Spaß hatten. Ich möchte sagen, dass ich dieses Projekt erfolgreich beendet habe.

1 Kommentar:

  1. Hey du :)
    Ohh ich liebe es auch total, bei anderen Konzertfotos von Bands zu sehen, wo ich auch schon war! Da kommen so gute Erinnerungen hoch! :)
    Jaaa die Stimmung wird durch das Filmen und Fotografieren echt runter gezogen. :/ Mit Smartphone in der Hand kann man ja nichtmal klatschen, meine Bridgekamera hängt wenigstens nur um meinen Hals und ich habe von der gesamten Konzertzeit vielleicht 5 Minuten lang fotografiert. Die neben und vor und hinter mir das ganze Konzert über. :/

    Ach und deine Haare sind ja mal mega lang geworden, seit ich das letzte Mal hier vorbei geschaut habe, bzw. seit ich deinen letzten Haar-Post gesehen habe! :) Voll gut!

    AntwortenLöschen

Flüstern